"das baugerüst" 3/07 Körperkult - nobody is perfect

Mit Körperkult und Schönheit befasst sich die neueste Ausgabe 3/2007 der Mitarbeiterzeitschrift "das baugerüst".

Schönheit wird immer mehr zu einem Produkt der Medien schreibt die Fernsehjournalistin und Buchautorin (Body-Talk) Andrea Hauner. "Sie hungern sich zu Tode", "lassen sich die Lippen aufspritzen, Fett absaugen, um auszusehen wie ihre Idole in den Hochglanzmagazinen". Doch trifft das auch für Jugendliche so zu? Nein, sagt der Gesundheitsforscher der Universität Bielefeld, Wolfgang Settertobulte im Gespräch mit dem baugerüst. 13- bis 17-Jährige "messen der äußeren Hülle ihres Körpers im Sinne von Attraktivität nicht mehr die Bedeutung zu, wie es noch eine Generation davor der Fall war". Für Birgit Zweigle von der Fachhochschule in Berlin hingegen schaffen Castingshows wie "Germany's next Topmodel" eher einen Zwang zur Schönheit. Und die Juliausgabe von Bravo Girl Beauty spricht auf 34 Seiten "Body-Spezial": "So bekommst du eine sexy Figur".

Jugendliche Körperinszenierungen und Body Modification, das Buhlen um Aufmerksamkeit mit dem Körper und die verletzten Körper durch die verletzten Seelen sind Thema in diesem Heft. Die Miss Deutschland 2006 (Daniela Domröse) und der an Muskeldistrophie erkrankte Vorsitzende der Evangelischen Jugend Nürnberg (Fabian Meißner) schreiben über ihre Körperwahrnehmung.

Und in der Evangelischen Jugend? Steffen Jung recherchiert, wie weit der Körperkult in der Evangelischen Jugend verbreitet ist. Im Forum geht es um Wellness und Erholung, um Essstörungen und Body Culture - ein Projekt rund um Gesundheit und Wohlfühlen.

Bezug

Das 100-seitige Heft kann zum Preis von 5.00 Euro zuzüglich Versandkosten bei der Redaktion "das baugerüst" bestellt werden.

Redaktion "das baugerüst"
Postfach 45 01 31, 90212 Nürnberg,
Telefon: 0911/ 43 04 278/-279; Fax: 0911/ 43 04 205;
E-Mail: baugeruest@ejb.de
http://www.baugeruest.ejb.de